Dienstag, 15. November 2011

Lebenszeichen und neue Bücher

Mein letzter Beitrag ist jetzt genau ein Monat her. Mir tut es leid, dass ich meinen Blog so vernachlässigt habe, aber ich hatte kaum Motivation, irgendetwas zu schreiben. Da ich momentan mehr Zeit mit meiner Examensarbeit verbringe und Sport momentan eher ein Ausgleich ist als Lesen oder Schreiben, hab ich mir eine Blogauszeit gegönnt.
Kennt ihr das auch, dass ihr Phasen habt, in denen ihr euch kaum zum Lesen aufraffen könnt obwohl ihr so viele tolle Bücher im Regal stehen habt?

In letzter Zeit habe ich aber immer wieder Lust, den Blog wiederzubeleben und außerdem habe ich eine neue Challenge entdeckt, die mich anspricht und zum lesen motiviert, nämlich die Covercallenge von Dreamcatcher. Der Post hierzu kommt morgen.

Übrigens freue ich mich unglaublich, dass ich mittlerweile schon 94 Leser habe. Danke an alle, die hier regelmäßig reinschauen :) 

Meine liebsten Neuzugänge stelle ich hier noch kurz vor, weil ich keinen Extrapost dazu machen wollte:


Die "Skinned-Crashed-Wired"-Trilogie der amerikanischen Autorin Robin Wasserman, die ich mir schon seit Langem gönnen wollte. Eine interessante Reihe über eine Zukunft, in der es möglich ist, menschliches Bewusstsein in künstliche Körper zu transferieren.
Interessanterweise hat die englische Orginalreihe mittlerweile sowohl ganz neue Cover als auch neue Titel. Neuerdings heißt die Reihe nicht mehr "Skinned"-Trilogy sondern "The Cold Awakening Trilogy", die Einzelteile "Frozen", "Shattered" und "Thorn". Der neue Stil ist auf der Homepage der Autorin zusehen und gefällt mir ausgesprochen gut.


Außerdem habe ich den ersten Band der "Clockwork Angel"-Reihe bekommen.
Ist es sinnvoll, die erste Reihe der Autorin zu lesen, bevor ich mit diesem Buch anfange? Ich habe nämlich gehört, dass die irgendwie zusammenhängen und bin mir jetzt nicht sicher, ob ich nicht was verpasst habe, wenn ich die anderen Bücher von Cassandra Clare noch nicht gelesen habe.

Kommentare:

  1. Also zu Clockwork-Angel - die Geschichten sind eigenständig. Spielen in zwei total unterschiedlichen Zeiten mit unterschiedlichen Charakteren (mal abgesehen von Magnus un dem Kater).
    Ich denke schon, dass du es lesen kannst, ohne die Chroniken der Unterwelt zu kennen. Es wird alles noch einmal genau erklärt und ja. Zusammenhängen tun sie erst in sofern, dass Clockwork Angel dadurch, dass es früher spielt, so etwas wie die Vorgeschichte ist (mit seinen zwei weiteren Bänden) und die Chroniken der Unterwelt ab Band 4 darauf aufbauen.
    Also, du kannst es mit ruhigem Gewissen so lesen ;)

    AntwortenLöschen
  2. Super :) Danke für die Erklärung der Zusammenhänge. Dann werd ich es demnächst in Angriff nehmen.

    AntwortenLöschen