Mittwoch, 28. September 2011

Bücherzuwachs

Ich habe gerade gemerkt, dass ich in letzter Zeit meinen SuB-Zuwachs garnicht gepostet habe. Alles mag ich nicht nachholen, wäre einfach zu viel, aber meine Neuzugänge von dieser Woche mag ich euch nicht vorenthalten. Einerseits hat unsere Bibliothek einige neue Bücher und da musste ich direkt zuschlagen, andererseits hab ich ein paar zum Geburtstag bekommen. In nächster Zeit wir noch Einiges folgen, weil ich eine Menge Buchgutscheinguthaben habe *freu* Das wird bestimmt genug Lesestoff bis Weihnachten :)

Die Bücherrei-Ausbeute:

1. "Für niemand" von Tobias Elsäßer
Drei Jugendliche, drei Schicksale. Sie kennen sich nicht, aber sie alle haben ein gemeinsames Ziel: Selbstmord. In einem Internetforum verabreden sie sich um gemeinsam zu sterben - ohne allerdings zu ahnen, dass sie beobachtet werden.

2. "Dichter, Denker, Schulversager" von Jörg Dräger:
Unser Bildungssystem hat versagt: Jeder fünfte Jugendliche in Deutschland kann nicht richtig lesen, schreiben, rechnen. In keinem anderen Industrieland ist der schulische Erfolg eines Kindes so abhängig von Herkunft und Bildungsstand der Eltern wie bei uns.
Mit Jörg Dräger benennt ein ausgewiesener Fachmann nicht nur die Probleme unseres Bildungssystems und ihre dramatischen Folgen, sondern zeigt auch konkrete Lösungen auf.

3. "Das verbotene Eden" von Thomas Thiemeyer
 Männer und Frauen. Feuer und Wasser. David und Juna. Die Menschheit steht kurz vor ihrem Ende. Seit den dunklen Jahren leben Männer und Frauen in erbitterter Feindschaft. Die Zivilisation ist untergegangen: Während die Männer in den Ruinen der alten Städte hausen, haben die Frauen in der wilden Natur ein neues Leben angefangen. Nichts scheint undenkbarer und gefährlicher in dieser Welt als die Liebe zwischen der 17-jährigen Kriegerin Juna und dem jungen Mönch David. Und doch ist sie der letzte Hoffnungsschimmer

Und die geschenkten Bücher:

4. "Ash" von Malinda Lo
Als Ashs Vater stirbt, beginnt ihre Stiefmutter, sie wie eine Sklavin zu behandeln. Wann immer Ash entkommen kann, schleicht sie sich in die Wälder – denn dort, so heißt es, suchen Feenmänner nach Frauen, die sie als ihre Geliebten entführen können. Und obwohl dies ihren Tod bedeuten würde, erscheint es Ash besser als das Leben, zu dem sie verdammt zu sein scheint. Doch dann ändert sich alles, als der Königssohn beginnt, Brautschau zu halten, und sein Hofstaat in Ashs Dorf kommt.

5. "Wenn du stirbst zieht dein ganzes Leben vorbei, sagen sie" von Lauren Oliver
Was wäre, wenn heute dein letzter Tag wäre? Was würdest du tun? Wen würdest du küssen? Und wie weit würdest du gehen, um dein Leben zu retten? Samantha Kingston ist hübsch, beliebt, hat drei enge Freundinnen und den perfekten Freund. Der 12. Februar sollte eigentlich ein Tag werden wie jeder andere in ihrem Leben, aber stattdessen ist es ihr letzter Tag.

6. "Seven Souls" von Barnabas Miller
Mary war nicht nur das beliebteste und hübscheste Mädchen der Schule, sondern auch das am meisten gehasste und deshalb musste sie sterben. Aber ihr Tod ist nicht das Ende, sondern erst der Anfang. Ein Fluch sorgt dafür, dass sie den Tag, an dem sie starb, immer wieder erleben muss. Aus der Perspektive ihrer sieben Freunde lernt sie eine ganz andere Mary Shayne kennen. Und bekommt sieben Mal vor Augen geführt, dass jeder gute Gründe hatte, sie zu hassen.

Kommentare:

  1. Oh, da sind ein paar tolle und interessante Bücher dabei. "Wenn du stirbst..." war sehr schön. Ich hoffe, jedes deiner neuen Errungenschaften bereitet dir Vergnügen. ;)

    Im Übrigen: Herzlichen Glückwünsch nachträglich! :D

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Danke Anima, ich freu mich sehr über deinen Kommentar :)

    "Wenn du stirbst..." werde ich wohl als nächstes anfangen, aber es ist so schwer bei so vielen tollen Büchern zu entscheiden, was man lesen will.

    AntwortenLöschen